Die nächste COVID-19-Lockerungsverordnung, die auch den Sport betrifft, ist mit heute in Kraft getreten. Es ist nun wieder jede Form des Sports ohne Mindestabstand möglich. Wenn es bei Sportarten bei sportartspezifischer Ausübung zu Körperkontakt kommt – das ist bei den meisten Formen von Mannschafts- und Kampfsportarten der Fall – ist vom Verein oder vom Betreiber der Sportstätte ein COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten bzw. umzusetzen.

Wie Sie den obigen offiziellen Infos entnehmen können, gibt es mit 1.7.20 Erleichterungen.
– Dies betrifft den Mindestabstand „bei der Sportausübung“
– kein NMS bei Gästen und Servicepersonal
 
 Aber es entbindet Euch nicht von den bisherigen Vorschriften, welche nach wie vor Gültigkeit haben:
– Aufzeichnungspflicht der auf der Sportanlage anwesenden Personen (Nachverfolgbarkeit)
– Desinfektionsmittel
– Hygieneempfehlungen udgl.
– auch die Empfehlung weiterhin Abstand zu halten macht Sinn
 
Liebe Stocksportler, 
bitte werdet nicht unvernünftig. Haltet Euch an die in den letzten Wochen wichtigen Empfehlungen.
Das Virus ist nicht verschwunden. Es wäre schade, wenn im Stocksport durch ignorieren von 
funktionierenden Empfehlungen ein „Infektions Cluster“ auftreten würde.
Eigenverantwortung, für Jeden, ist die Basis um gesund zu bleiben.
Ein hoher Prozentsatz im Stocksport ist nach wie vor in der „erhöhten Risikoklasse“.
mit freundlichen Grüßen
Hans Fischbacher
———————————————————————————————————————
Landesverband der Eis- und Stockschützen in Salzburg
EM – Stadion – Osttrakt / Stiege 3
Oberst Lepperdinger Strasse 21
A – 5071 Wals
ZVR: 628857278